logo

Shopware Entwicklung

Kreditkartenlesegerät auf HolztischE-Commerce AnimationKreditkartenlesegerät Bildschirm
Kreditkartenlesegerät auf HolztischE-Commerce AnimationKreditkartenlesegerät Bildschirm

eCOMMERCE

ein guter zeitpunkt.

Die Wunschvorstellung vom erfolgreichen Webshop ist für viele Projektleiter bereits nach einem Jahr Onlinebetrieb der harten Realität gewichen. Nach dieser Zeit werden nämlich fast die Hälfte aller Shops bereits abgeschaltet. Zu wenig Umsatz, zu mächtig das Wachstum boomender Markplätze wie ebay oder Amazon. Doch das ist keinesfalls das Aus für den Webshop. Durch moderne Shopware Entwicklung enstehen neue Chancen, mit denen Ihr Business heute mehr Umsatz erzielen kann als je zuvor…

Shopware Entwicklung Framework und Plugins
Rhinozeros Kopf aus Dunkelheit
jenga1-4 (1)

shop smarter.

Ein neuer Webshop steht zunächst einsam und verlassen im Web. Bevor die ersten Kundenbestellungen eingehen muss meist ein kosten- und zeitintensives Marketing geschaltet werden. Doch es geht auch anders: nutzen Sie smarte Marktplatz-Erweiterungen um Ihren Warenbestand auf den Suchergebnisseiten von Amazon, eBay, Rakuten und vielen weiteren sichtbar zu machen. Dies erfordert keine aufwendige Bestandsverwaltung - sobald eine Bestellung auf einem der Marktplätze getätigt wird, wird ihr Bestand im Webshop sowie auf allen weiteren Vertriebskanälen automatisch synchronisiert.

jenga2-1 (1)

paperwork smarter.

Durch intelligentes Dokumentenmanagement können Rechnungsvorlagen in den Webshop integriert und bei einer Bestellung, zusammen mit Lieferscheinen, automatisch generiert werden. Auf diese Weise lassen sich erforderliche Dokumente der Verkäufe auf ebay oder Amazon direkt aus dem Shopsystem erzeugen - ganz ohne manuelle Rechnungslegung, Stornierung etc. lässt sich auf diese Weise Zeit sparen. Legen Sie gedruckte Gutscheine allen Lieferungen bei, um Bestandskunden neue Kaufanreize zu bieten und fortlaufend Bonus-Umsatz zu generieren. Rabatte und erforderliche Bestellwerte können bequem im Shopsystem festgelegt werden.

jenga3-12 (1)

support smarter.

Durch zufriedene Kunden erlangt ein Shop Vertrauen und kontinuierlich Neukunden. Das Trusted Shops-Siegel ist ein möglicher Indikator. Neben einer sicheren Verbindung und einer Vielzahl möglicher Zahlungsvarianten, ist vor allem guter Support ausschlaggebend. Um Kundenanfragen und Reklamationen möglichst optimal zu managen, ist ein integriertes Ticketsystem dabei eine große Hilfe. Durch die automatische Kategorisierung der Support-Fälle wird ein effektiver Kundendienst unterstützt.

ein guter Zeitpunkt.

Die Wunschvorstellung vom erfolgreichen Webshop ist für viele Projektleiter bereits nach einem Jahr Onlinebetrieb der harten Realität gewichen. Nach dieser Zeit werden nämlich fast die Hälfte aller Shops bereits abgeschaltet. Zu wenig Umsatz, zu mächtig das Wachstum boomender Markplätze wie ebay oder Amazon. Doch das ist keinesfalls das Aus für den Webshop. Durch Anpassung enstehen neue Chancen, mit denen Ihr Business heute mehr Umsatz erzielen kann als je zuvor...

Webshop-Framework und Plugins

shop smarter.

Ein neuer Webshop steht zunächst einsam und verlassen im Web. Bevor die ersten Kundenbestellungen eingehen muss meist ein kosten- und zeitintensives Marketing geschaltet werden. Doch es geht auch anders: nutzen Sie smarte Marktplatz-Erweiterungen um Ihren Warenbestand auf den Suchergebnisseiten von Amazon, eBay, Rakuten und vielen weiteren sichtbar zu machen. Dies erfordert keine aufwendige Bestandsverwaltung - sobald eine Bestellung auf einem der Marktplätze getätigt wird, wird ihr Bestand im Webshop sowie auf allen weiteren Vertriebskanälen automatisch synchronisiert.

Rhinozeros Kopf aus Dunkelheit

paperwork smarter.

Durch intelligentes Dokumentenmanagement können Rechnungsvorlagen in den Webshop integriert und bei einer Bestellung, zusammen mit Lieferscheinen, automatisch generiert werden. Auf diese Weise lassen sich erforderliche Dokumente der Verkäufe auf ebay oder Amazon direkt aus dem Shopsystem erzeugen - ganz ohne manuelle Rechnungslegung, Stornierung etc. lässt sich auf diese Weise Zeit sparen. Legen Sie gedruckte Gutscheine allen Lieferungen bei, um Bestandskunden neue Kaufanreize zu bieten und fortlaufend Bonus-Umsatz zu generieren. Rabatte und erforderliche Bestellwerte können bequem im Shopsystem festgelegt werden.

support smarter.

Durch zufriedene Kunden erlangt ein Shop Vertrauenswürdigkeit und kontinuierlich Neukunden. Das Trusted Shops-Siegel ist ein möglicher Indikator. Neben einer sicheren Verbindung und einer Vielzahl möglicher Zahlungsvarianten, ist vor allem guter Support ausschlaggebend. Um Kundenanfragen und Reklamationen möglichst optimal zu managen, ist ein integriertes Ticketsystem dabei eine große Hilfe. Durch die automatische Kategorisierung der Support-Fälle wird ein effektiver Kundendienst unterstützt.

.